Thymian: Das robuste Kraut mit gesunden Eigenschaften


Deprecated: Creation of dynamic property ILJ\Core\LinkBuilder::$multi_keyword_mode is deprecated in /usr/www/users/qqxbkm/wp-content/plugins/internal-links-premium/core/linkbuilder.php on line 90

Deprecated: Creation of dynamic property ILJ\Core\LinkBuilder::$links_per_page is deprecated in /usr/www/users/qqxbkm/wp-content/plugins/internal-links-premium/core/linkbuilder.php on line 91

Deprecated: Creation of dynamic property ILJ\Core\LinkBuilder::$links_per_target is deprecated in /usr/www/users/qqxbkm/wp-content/plugins/internal-links-premium/core/linkbuilder.php on line 92

Thymian ist ein beliebtes Kraut in der Küche und findet aufgrund seiner robusten Natur auch in der pflanzlichen Medizin und Naturheilkunde Verwendung. Der aromatisch duftende, immergrüne Strauch, dessen Blätter kleine Öldrüsen enthalten, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, ist jedoch mittlerweile weltweit verbreitet und kann in vielen verschiedenen Varianten angebaut werden.

Wirkung und Anwendung

Thymian hat antiseptische, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften, weshalb es bei Erkältungen, Husten und Bronchitis oft als Tee oder als Inhalation eingesetzt wird. Es wirkt schleimlösend und fördert die Durchblutung der Atemwege, wodurch es zu einer wirksamen Soforthilfe bei diversen Atemwegserkrankungen wird.

Auch in der pflanzlichen Medizin wird Thymian gerne als Heilmittel gegen Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Der Wirkstoff Carvacrol, der für den charakteristischen Duft von Thymian verantwortlich ist, wirkt beruhigend auf Magen und Darm und fördert die Verdauung. Zudem hat Thymian eine entzündungshemmende Wirkung.

Weitere gesunde Eigenschaften von Thymian sind, dass es heilend auf die Haut wirkt, das Immunsystem stärkt, gegen Pilzinfektionen wirkt und die Stimmung verbessern kann.

Verwendung in der Küche

Thymian wird in vielen Gerichten als Würzmittel verwendet und verleiht diesen eine würzige, leicht zitronige Note. Es passt gut zu Geflügel, Fisch, Gemüse und Kartoffeln, aber auch in Saucen und Salate kann Thymian verwendet werden.

Getrockneter Thymian hat eine lange Haltbarkeit und verliert kaum an Geschmack, eignet sich also gut für die Vorratshaltung. Allerdings ist frischer Thymian auch sehr empfehlenswert, besonders wenn man ihn direkt aus dem Garten ernten kann, da er ein intensiveres Aroma und eine intensivere Wirkung hat.

Anbau von Thymian

Thymian kann in vielen verschiedenen Varianten angebaut werden. Er kann sich in sonnigen und trockenen Lagen wohlfühlen, aber auch in feuchteren und schattigeren Bereichen gedeihen. Es gibt einige Grundregeln, die beim Anbau von Thymian beachtet werden sollten:

  • Thymian benötigt viel Sonne (mindestens 6 Stunden pro Tag)
  • Er bevorzugt einen kalkhaltigen, sandigen Boden, der gut drainiert ist
  • Thymian muss nicht oft gegossen werden, kann jedoch bei Trockenheit zusätzlich bewässert werden
  • Das Kraut kann in Töpfen oder in Hängekörben angebaut werden, wodurch es auch auf einer Terrasse oder einen Balkon Platz finden kann

FAQ

Wie lange ist Thymian haltbar?

Getrockneter Thymian hat eine lange Haltbarkeit und kann bis zu drei Jahre aufbewahrt werden, wenn er an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt wird. Frischer Thymian hingegen sollte innerhalb von ein bis zwei Wochen verbraucht werden.

Kann Thymian auch in der Schwangerschaft verwendet werden?

Thymian sollte während der Schwangerschaft nur in Absprache mit einem Arzt verwendet werden, da er in höheren Dosen Wehen auslösen kann.

Welche Wirkstoffe enthält Thymian?

Thymian enthält viele ätherische Öle, darunter Carvacrol, auch Thymol und Linalool. Es enthält auch Vitamin C, Vitamin A und viele Mineralien wie Eisen und Kalzium.